Zum Prellbock
Herzlich willkommen auf unserem kleinen aber feinen Eisenbahnforum. Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können(zb.Bilder zu sehen,historisches,uvm.),registrieren sie sich,oder melden sie sich bitte an. Wir freuen uns auf neue Mitglieder,und rege Diskussionen.
Die Vorteile einer Anmeldung nochmal auf einem Blick:

--->Anmeldung und Nutzung des Forums ist kostenlos
--->alle Bereiche sind zugänglich
--->familiäre und freundliche Stimmung bei uns
--->bei Fragen und Problemen stehen wir mit Rat und Tat zur Seite
--->jede Woche neue und infomative Reportagen
--->unser Forum ist für registrierte User komplett werbefrei (Werbung nur für unsere Gäste sichtbar)
---> und vieles mehr.........

Kurzum,Registrieren lohnt sich!

Herzliche Grüße,euer Team!


Das kleine aber feine Eisenbahnforum!
 
StartseiteBahnhofshalleKalenderFAQAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
BdM Countdown

Noch

Tage bis zur nächsten Bild des Monats Abstimmung

Die aktivsten Beitragsschreiber der Woche
Austausch

Teilen | 
 

 Deutsche Bahn und Etihad Rail entwickeln Schienengüterkehr auf der Arabischen Halbinsel

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
avatar
hzol
2.Administrator
2.Administrator

Hausstrecke : 580.1

Geschlecht : Männlich

Sternzeichen : Waage

Alter : 53

Anzahl der Beiträge : 7639

Anmeldedatum : 06.06.11


BeitragThema: Deutsche Bahn und Etihad Rail entwickeln Schienengüterkehr auf der Arabischen Halbinsel   Sa 29 Jun 2013 - 1:26

DB-Vorstandsvorsitzender Dr. Rüdiger Grube: DB Schenker Rail ist mit bester Expertise Partner in Joint Venture in den Vereinigten Arabischen Emiraten • Ab Oktober 2013 sollen erste Güterzüge fahren

(Abu Dhabi/Berlin, 27. Juni 2013) Die Deutsche Bahn und Etihad Rail haben ein Gemeinschaftsunternehmen (Joint Venture) für den Betrieb von Schienengüterverkehr auf der Arabischen Halbinsel gegründet. Ein entsprechender Vertrag ist in Abu Dhabi vom Vorsitzenden von DB Schenker Rail, Alexander Hedderich, und H.E. Mattar Mohammed Al Tayer, Stellvertretender Vorsitzender von Etihad Rail, unterzeichnet worden.

Etihad Rail, die Eisenbahnentwicklungs- und Betriebsgesellschaft der Vereinigten Arabische Emirate (VAE), hat DB Schenker Rail als Partner für das Gemeinschaftsunternehmen ausgewählt. An dem Unternehmen mit dem Namen Etihad Rail DB Operations LLC wird Etihad Rail die Mehrheit des Grundkapitals halten.

DB Schenker Rail sorgt für die Rekrutierung von mehr als 200 Mitarbeitern, die in einem stufenweisen Aufbau für den Bahnbetrieb und die Instandhaltung der Flotte erforderlich sind. Gesucht werden für den mehrjährigen Einsatz Spezialisten in allen Eisenbahn-Berufsgruppen – vom Signaltechniker, über Wagenmeister und Ingenieure bis zum Sicherheitsmanager. Da die englische Sprache Grundvoraussetzung für die Einstellung ist, läuft die Koordination für das Vorhaben über die britische DB Schenker Rail UK. Die ersten Güterzüge sollen im Oktober 2013 rollen.

In den sieben Emiraten der VAE entsteht derzeit ein neues Schienennetz für den Personen- und Güterverkehr. Im Endausbau und nach Investitionen über 80 Milliarden Euro werden die Wirtschaftszentren und Häfen in den Emiraten über ein Schienennetz von insgesamt 1.200 Kilometern verbunden sein, gebaut und ausgerüstet nach europäischen Technikstandards.

Dr. Rüdiger Grube, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bahn: „Das Etihad Rail Netzwerk läutet eine neue Ära im Verkehr ein. DB Schenker Rail ist stolz, daran teilzuhaben. Wir sind zuversichtlich, dass dieses Netz entscheidend zur Stärkung der strategischen Position der VAE beitragen wird. Unsere Experten von DB Schenker Rail und DB International freuen sich sehr auf die Zusammenarbeit mit Etihad Rail“.

Die Logistiker von DB Schenker sind schon seit gut einem halben Jahrhundert in der Region vertreten und die Experten von DB International seit Jahrzehnten, wobei diese bereits seit mehreren Jahren für Etihad Rail arbeiten. „Jetzt können wir auch die Expertise unseres Güterverkehrs auf der Schiene in die Region bringen. Wir freuen uns, dass die Wahl für dieses wichtige Projekt auf uns gefallen ist“, sagte Alexander Hedderich, Vorsitzender von DB Schenker Rail.

„Die Deutsche Bahn, ihre Ingenieure und Techniker, haben in Arabien einen sehr guten Ruf, das hat uns in den Verhandlungen sehr geholfen“, so Niko Warbanoff, Vorsitzender der Geschäftsführung der DB International. Etihad Rail wird in dem Gemeinschaftsunternehmen den Vorsitz führen, Vertreter der DB werden die operative und kaufmännische Leitung übernehmen.

Etihad Rail und das Etihad Rail-Netzwerk

Etihad Rail wurde im Jahr 2009 gegründet. Die Gesellschaft hat den Auftrag, Entwicklung, Bau und Betrieb eines Bahnnetzes in den VAE zu betreuen. Das Etihad Rail-Netz wird einen maßgeblichen Teil des Verkehrsplans des Golf Kooperationsrates (Gulf Cooperation Council, GCC) bilden und die VAE über Ghweifat im Westen mit Saudi Arabien und über Al Ain im Osten mit Oman verbinden. In einer weiteren Ausbaustufe soll die Bahn Mussafah sowie die Golf-Häfen Khalifa und Dschabal Ali verbinden und bis an die Grenzen zu Saudi Arabien und Oman führen. Auch die Arbeiten für den Anschluss der nördlichen Emirate sind schon im Gange.

Erster Kunde auf dem Schienennetz wird die Abu Dhabi National Oil Company (Adnoc) sein, für die Schwefelgranulat gefahren wird. Mit weiteren potenziellen Kunden für das Etihad Rail-Netzwerk werden derzeit Gespräche geführt. Sie kommen zum Beispiel aus der Stahl-, der Energie- oder Baubranche.

DB
Nach oben Nach unten
 

Deutsche Bahn und Etihad Rail entwickeln Schienengüterkehr auf der Arabischen Halbinsel

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Zum Prellbock :: Die Eisenbahn :: Aktuelle Neuigkeiten und Allgemeines aus dem Ausland-