Zum Prellbock
Herzlich willkommen auf unserem kleinen aber feinen Eisenbahnforum. Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können(zb.Bilder zu sehen,historisches,uvm.),registrieren sie sich,oder melden sie sich bitte an. Wir freuen uns auf neue Mitglieder,und rege Diskussionen.
Die Vorteile einer Anmeldung nochmal auf einem Blick:

--->Anmeldung und Nutzung des Forums ist kostenlos
--->alle Bereiche sind zugänglich
--->familiäre und freundliche Stimmung bei uns
--->bei Fragen und Problemen stehen wir mit Rat und Tat zur Seite
--->jede Woche neue und infomative Reportagen
--->unser Forum ist für registrierte User komplett werbefrei (Werbung nur für unsere Gäste sichtbar)
---> und vieles mehr.........

Kurzum,Registrieren lohnt sich!

Herzliche Grüße,euer Team!


Das kleine aber feine Eisenbahnforum!
 
StartseiteBahnhofshalleKalenderFAQAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
BdM Countdown

Noch

Tage bis zur nächsten Bild des Monats Abstimmung

Die aktivsten Beitragsschreiber der Woche
Austausch

Teilen | 
 

 Saalfeld - Inter-City-Zug kollidiert mit Erfurter Bahn

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
avatar
hzol
2.Administrator
2.Administrator

Hausstrecke : 580.1

Geschlecht : Männlich

Sternzeichen : Waage

Alter : 53

Anzahl der Beiträge : 7639

Anmeldedatum : 06.06.11


BeitragThema: Saalfeld - Inter-City-Zug kollidiert mit Erfurter Bahn   Do 5 Sep 2013 - 19:03

Saalfeld (ots) - Ein Inter-City ist bei Einfahrt in den Bahnhof Saalfeld mit einem Zug der Erfurter Bahn kollidiert.

Der Inter-City war von München nach Berlin unterwegs. Bei Einfahrt in den Bahnhof kam es gegen 11.25 Uhr zu einer sogenannten
"Flankenfahrt". Dabei traf der Inter-City die Erfurter Bahn am vorderen linken Puffer. Der Zug der Erfurter Bahn befand sich zu der Zeit im Rangierbetrieb. Personen wurden nicht verletzt. Die Reisenden im Inter-City werden durch die Feuerwehr evakuiert.

Die Bundespolizei hat die Unfallstelle abgesperrt und die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen. Vor Ort kommen auch Ermittler des Eisenbahnbundesamtes.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Erfurt
Michael Oettel
Telefon: 0361 65983 - 521
E-Mail: michael.oettel@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Bahnstrecke zwischen Rudolstadt und Probstzella nach Unfall gesperrt

Zitat :

Bei einen Bahnunfall im Bahnhof Saalfeld ist der IC 2208 aus München kommend mit einem Triebwagen der Erfurter Bahn kollidiert. Foto: Klaus Moritz

Im Bahnhof Saalfeld sind gegen 11.15 Uhr ein Intercity aus Richtung Nürnberg kommend und ein Triebwagen zusammengestoßen. Der Streckenabschnitt Rudolstadt‒ Saalfeld‒Probstzella ist seither für den Zugverkehr gesperrt. Verletzt wurde nach ersten Erkenntnissen niemand.

Saalfeld. Zur genauen Unfallursache kann die Bahn noch keine genaue Auskunft geben, die Ermittlungen laufen.

Die rund 300 Reisenden des InterCity wurden mit Unterstützung von Rettungs- und Feuerwehrkräften evakuiert. Reisenden- und Kundenbetreuer der DB kümmern sich vor Ort um die Weiterfahrt der Reisenden. Wann die Strecke wieder durchgehend befahrbar ist, kann gegenwärtig noch nicht gesagt werden. Gegen 14 Uhr konnte der nördliche Bereich des Bahnhofs Saalfeld wieder für den Zugverkehr freigegeben werden.

Von der Sperrung betroffen sind die Fernverkehrslinie München‒Leipzig‒Berlin und die Nahverkehrslinie der DB Regio AG Nürnberg‒Jena und Saalfeld‒Großheringen/Naumburg (Saale). Die Züge der ICE-Linie 28 werden zwischen Naumburg (Saale) Hbf und Nürnberg Hbf über Eisenach und Fulda umgeleitet. Alle Züge der ICE-Linie 28 halten in den Bahnhöfen Naumburg (Saale) Hbf und Erfurt Hbf. Die Reisezeit verlängert sich dadurch um rund eine Stunde.

Für die Nahverkehrszüge von DB Regio ist zwischen Rudolstadt-Schwarza und Probstzella Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet. Die Linien der Erfurter Bahn: EB 23 Erfurt‒Arnstadt‒Saalfeld, EB 32 Saalfeld‒ Blankenstein, EBx 12/EB 33 Leipzig‒Gera‒Saalfeld und EB 11 Arnstadt‒ Saalfeld sind ebenfalls von der Sperrung betroffen. Reisende müssen mit längeren Reisezeiten rechnen.
OTZ mit Bildern
Nach oben Nach unten
avatar
hzol
2.Administrator
2.Administrator

Hausstrecke : 580.1

Geschlecht : Männlich

Sternzeichen : Waage

Alter : 53

Anzahl der Beiträge : 7639

Anmeldedatum : 06.06.11


BeitragThema: Strecke Saalfeld und Probstzella wieder befahrbar (Stand: 19.50 Uhr)   Do 5 Sep 2013 - 21:58

Unfallursache wird untersucht. Behörden ermitteln weiterhin

(Berlin, 5. September 2013) Der wegen eines Bahnunfalls gesperrte Streckenabschnitt Rudolstadt‒Saalfeld‒Probstzella ist wieder frei. Der Regional- und Fernverkehr läuft ab sofort wieder an.

Wir bitten die Fahrgäste um Verständnis, dass es momentan noch zu einigen Folgeverspätungen und Zugausfällen kommen kann. Die Fahrgäste werden gebeten, sich am Bahnhof bzw. in den Onlinemedien, u.a. auf www.bahn.de zu informieren.

DB
Nach oben Nach unten
avatar
hzol
2.Administrator
2.Administrator

Hausstrecke : 580.1

Geschlecht : Männlich

Sternzeichen : Waage

Alter : 53

Anzahl der Beiträge : 7639

Anmeldedatum : 06.06.11


BeitragThema: Fahrgastbeirat über Zugunglück im Bahnhof Saalfeld entsetzt   Sa 7 Sep 2013 - 18:17

Zitat :

Kollision im Bahnhof Saalfeld. Foto: OTZ

Das ein Unfall wie im Bahnhof Saalfeld heute noch passieren kann, sei erschreckend und bedrohlich zugleich.

Saalfeld. Entsetzt über das Zugunglück vom Donnerstag am Saalfelder Bahnhof zeigt sich der Fahrgastbeirat der Thüringer Nahverkehrsgesellschaft NVS. Dass ein solcher Unfall überhaupt noch unter heutigen sicherungstechnischen Möglichkeiten geschehen kann, sei erschreckend und bedrohlich zugleich, heißt es.

Fahrstraßensicherung unter Einhaltung der Grenzzeichenfreiheit seien ein uraltes Gesetz des Bahnbetriebes, und selbst zu Reichsbahnzeiten seien solche Unfälle eher selten gewesen, betont der Beirat. Dessen Sprecher Dipl.-Ing. Karl-Heinz Kraass zeigt sich zwar nach wie vor davon überzeugt, dass die Bahn das sicherste Verkehrsmittel in Deutschland ist. Er moniert aber den "Flickenteppich bei der Sicherungstechnik, der schon seit Beginn des Eisenbahnbetriebes besteht und sich immer weiter vergrößert hat, weil die Sicherungstechnik nicht im gesamten Netz aus Kostengründen modernisiert wurde, sondern immer nur einzelne Stellwerks­bezirke." Daraus resultierten auch die Fahrdienstleiter­knappheit in Mainz und nun der heutige Unfall in Saalfeld. Auch "teilweises Informationschaos" wird kritisiert.

"Ein glücklicher Umstand war es, dass es sich um einen IC mit Lokbespannung gehandelt hat und nicht ein ICE im Spiel war", sagt Kraass. Tragisch sei für die Erfurter Bahn, dass ein neuwertiges Fahrzeug beschädigt wurde. Zum Glück habe es keine Verletzten gegeben.

Der Fahrgastbeirat erwartet, dass die Ermittlungen zu dem Unfall endlich ein Umdenken bewirken. Der Eisenbahn­betrieb lebe von motivierten Eisenbahnern, und die Sicherungstechnik müsse endlich standardisiert und im Komplex modernisiert werden.
TA

Sorry, aber selten so einen Müll in der Presse gelesen :baseball: 

Es steht noch nicht einmal die Unfallursache fest, die Ermittlungen laufen noch und schon werden Äpfel mit Birnen verglichen und es wird mit faulen Eiern geschmissen Twisted Evil
Nach oben Nach unten
avatar
Die Schotterwanze
Unersetzbar
Unersetzbar

Hausstrecke : Die Saalebahn bis zum Frankenwald und die Nebenstrecken um Saalfeld.

Laune : Meistens gut gelaunt.

Geschlecht : Männlich

Sternzeichen : Skorpion

Alter : 41

Anzahl der Beiträge : 476

Anmeldedatum : 30.01.13


BeitragThema: Re: Saalfeld - Inter-City-Zug kollidiert mit Erfurter Bahn   So 8 Sep 2013 - 8:21

Moin und :hallo: , der IC 2208 ist planmäßig um diese Zeit(spanne) ca. 11:09-11:12 auf dieser Fahrstraßeneinstellung unterwegs.
Um es etwas zu erläutern: der IC kommt von Probstzella auf dem Regelgleis bis höhe ehemaliges Stw./Bahnreinigung und befährt den dort befindlichen Gleiswechsel von dem Regelgleis auf das Gleis der Gegenrichtung (Jena-Saalfeld-Probstzella) um auf das Gleis 4 Bahnsteig zu kommen.
Bei dem Gleiswechsel befindet sich ebenfalls die abzweigende weiche zur Bahnreinigung.
Zu dem Unfall selber (wie ich es aus der weiten Ferne) beurteilen (nach den Aufnahmen) kann, eine Flankenfahrt (Flanke=Seite) im Sinne des Wortes war dies nicht, eher ein frontlich-seitlicher Anstoß oder Eckanstoss ist dies gewesen.
Zu meiner These: aus der Bahnreinigung kann der auf Grund der Fahrstraßeneinstellung (für den IC 2208) nicht gekommen sein, also von vorne (vom Bstg./Gleis 4 her), kann aber durch die Sicherungstechnik so im Regelfall auch nicht sein.
Mein Fazit, ich könnte jetzt behaupten (dass werde ich aber nicht!) wer da einen Fehler gemacht hat, aber aufgrund der Komplexität kann ich mir keine Schlüsse darauf ziehen, woran es nun 100%ig lag.

Soweit meine Ausführungen zu dem Unfall in Saalfeld, wie immer trieb und Treib ich mich mal wieder ganz woanders herum.

Grüsse Silvio
Nach oben Nach unten
avatar
hzol
2.Administrator
2.Administrator

Hausstrecke : 580.1

Geschlecht : Männlich

Sternzeichen : Waage

Alter : 53

Anzahl der Beiträge : 7639

Anmeldedatum : 06.06.11


BeitragThema: Re: Saalfeld - Inter-City-Zug kollidiert mit Erfurter Bahn   So 8 Sep 2013 - 12:18

Hallo Silvio,

ganz genau, für die Ermittlung der Unfallursache gibt es Spezialisten, die vor Ort ermitteln. Man könnte jetzt spekulieren, aber auf keinen Fall kann es sein, dass man wie der Herr Kraass, erst einmal mit wilden Anschuldigungen um sich wirft, nur um mal in die Presse zu kommen.
Nach oben Nach unten
avatar
hzol
2.Administrator
2.Administrator

Hausstrecke : 580.1

Geschlecht : Männlich

Sternzeichen : Waage

Alter : 53

Anzahl der Beiträge : 7639

Anmeldedatum : 06.06.11


BeitragThema: EBA Untersuchungsbericht   So 15 Mai 2016 - 23:04

Nach oben Nach unten

Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: Saalfeld - Inter-City-Zug kollidiert mit Erfurter Bahn   

Nach oben Nach unten
 

Saalfeld - Inter-City-Zug kollidiert mit Erfurter Bahn

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Zum Prellbock :: Die Eisenbahn :: Störungen,Unfälle,Archiv älterer Meldungen-