Zum Prellbock
Herzlich willkommen auf unserem kleinen aber feinen Eisenbahnforum. Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können(zb.Bilder zu sehen,historisches,uvm.),registrieren sie sich,oder melden sie sich bitte an. Wir freuen uns auf neue Mitglieder,und rege Diskussionen.
Die Vorteile einer Anmeldung nochmal auf einem Blick:

--->Anmeldung und Nutzung des Forums ist kostenlos
--->alle Bereiche sind zugänglich
--->familiäre und freundliche Stimmung bei uns
--->bei Fragen und Problemen stehen wir mit Rat und Tat zur Seite
--->jede Woche neue und infomative Reportagen
--->unser Forum ist für registrierte User komplett werbefrei (Werbung nur für unsere Gäste sichtbar)
---> und vieles mehr.........

Kurzum,Registrieren lohnt sich!

Herzliche Grüße,euer Team!


Das kleine aber feine Eisenbahnforum!
 
StartseiteBahnhofshalleKalenderFAQAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
BdM Countdown

Noch

Tage bis zur nächsten Bild des Monats Abstimmung

Die aktivsten Beitragsschreiber der Woche
Austausch

Teilen | 
 

 Schock-Plakat im Oberwallis

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
avatar
hzol
2.Administrator
2.Administrator

Hausstrecke : 580.1

Geschlecht : Männlich

Sternzeichen : Waage

Alter : 53

Anzahl der Beiträge : 7639

Anmeldedatum : 06.06.11


BeitragThema: Schock-Plakat im Oberwallis   Fr 10 Jan 2014 - 4:31

Zitat :
Beine ab beim Bahnübergang

BIEL - VS - Obergoms Tourismus erschreckt die Touristen mit einem krassen Warnschild. Die Botschaft: Wer übers Gleis läuft, riskiert seine Beine zu verlieren.


Schon lange warnen Schilder vor dem Überqueren der Geleise beim Bahnhof Biel VS. Doch niemand hält sich daran. Statt den gesicherten Übergang zu benutzen, der nur 50 Meter weit entfernt ist, gehen die meisten Langläufer einfach übers Gleis.

Obergoms Tourismus sah sich deshalb zu einer Reaktion gezwungen und peppte ein Warnschild auf, wie der «Walliser Bote» schreibt. Neben dem Hinweis prangt nun ein gruseliges Bild von einem Dummy mit abtrennten Beinen.

«Nicht schlecht, wenn Leute erschrecken»

«Wir wollten ein Zeichen setzen und dabei ist die Idee mit dem Bild aufgekommen», sagt Geschäftsführer Mathias Fleischmann gegenüber Blick.ch. Er habe das Gefühl, dass das Schild schon gewirkt habe.
Doch verschreckt das Obergoms damit nicht die Touristen? Fleischmann nimmts locker: «Das ist ja nicht schlecht, wenn die Leute erschrecken, so nehmen sie die Botschaft wahr.» (sas)
blick.ch
Nach oben Nach unten
 

Schock-Plakat im Oberwallis

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Zum Prellbock :: Die Eisenbahn :: Aktuelle Neuigkeiten und Allgemeines aus dem Ausland-