Zum Prellbock
Herzlich willkommen auf unserem kleinen aber feinen Eisenbahnforum. Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können(zb.Bilder zu sehen,historisches,uvm.),registrieren sie sich,oder melden sie sich bitte an. Wir freuen uns auf neue Mitglieder,und rege Diskussionen.
Die Vorteile einer Anmeldung nochmal auf einem Blick:

--->Anmeldung und Nutzung des Forums ist kostenlos
--->alle Bereiche sind zugänglich
--->familiäre und freundliche Stimmung bei uns
--->bei Fragen und Problemen stehen wir mit Rat und Tat zur Seite
--->jede Woche neue und infomative Reportagen
--->unser Forum ist für registrierte User komplett werbefrei (Werbung nur für unsere Gäste sichtbar)
---> und vieles mehr.........

Kurzum,Registrieren lohnt sich!

Herzliche Grüße,euer Team!


Das kleine aber feine Eisenbahnforum!
 
StartseiteBahnhofshalleKalenderFAQAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
BdM Countdown

Noch

Tage bis zur nächsten Bild des Monats Abstimmung

Die aktivsten Beitragsschreiber der Woche
Austausch

Teilen | 
 

 Zugsunfall auf Brenner: Drei Verletzte

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
avatar
hzol
2.Administrator
2.Administrator

Hausstrecke : 580.1

Geschlecht : Männlich

Sternzeichen : Waage

Alter : 53

Anzahl der Beiträge : 7639

Anmeldedatum : 06.06.11


BeitragThema: Zugsunfall auf Brenner: Drei Verletzte   Mo 10 Feb 2014 - 12:42

Zitat :
Bei einem Unfall mit einem Zug der Rollenden Landstraße (RoLa) sind auf dem Brenner drei Personen leicht verletzt worden. Zwei Lokomotiven waren talwärts gerollt und gegen den RoLa-Zug geprallt. Eine Lokomotive wurde über das Gleisende geschoben und stürzte in die Tiefe.

Die beiden Loks der privaten Gesellschaft Lokomotion waren laut ÖBB-Sprecher Rene Zumtobel kurz vor 6.00 Uhr aus dem italienischen Bereich des Bahnhofs Brenner auf österreichisches Gebiet gerollt und dort gegen einen abgestellten Zug der Rollenden Landstraße geprallt.


zeitungsfoto.at Die abgestürzte ÖBB-Lok

Daraufhin stürzte das Triebfahrzeug am Zugsende des RoLa-Zuges über das Ende des Stumpfgleises einige Meter in die Tiefe. Gegenstand der Erhebungen wird sein, warum sich die beiden Lokomotiven selbstständig gemacht hatten. Bei den Verletzten handelt es sich laut Zumtobel um einen Lokführer von Lokomotion, einen ÖBB-Lokführer und um eine Mitarbeiterin im Liegewagen der Rollenden Landstraße.


zeitungsfoto.at Eine erste Begutachtung des Schadens

Der Betrieb der Rollenden Landstraße musste nach dem Unfall bis Montagmittag eingestellt werden, ansonsten ist die Bahnstrecke nach einer kurzen Unterbrechung wieder befahrbar. Die Bergung der abgestürzten Lokomotive soll am Dienstag in Angriff genommen werden.

Geisterloks am Brenner kein Einzelfall

Auslöser für das Unglück waren zwei Triebfahrzeuge der privaten Firma Lokomotion. Deren Betriebsleiter Niels Jäger zeigt sich erleichtert, dass nicht noch Schlimmeres passiert ist, die Lokomotiven hätten auch weiter kommen können, dann wäre der Schaden sicher größer gewesen. So etwas komme aber nur sehr selten vor, sagt Jäger. In den zehn Jahren in denen er am Brenner sei, „war es insgesamt vielleicht zwei Mal“.
tirol.orf.at
Nach oben Nach unten
 

Zugsunfall auf Brenner: Drei Verletzte

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Zum Prellbock :: Die Eisenbahn :: Aktuelle Neuigkeiten und Allgemeines aus dem Ausland-