Zum Prellbock
Herzlich willkommen auf unserem kleinen aber feinen Eisenbahnforum. Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können(zb.Bilder zu sehen,historisches,uvm.),registrieren sie sich,oder melden sie sich bitte an. Wir freuen uns auf neue Mitglieder,und rege Diskussionen.
Die Vorteile einer Anmeldung nochmal auf einem Blick:

--->Anmeldung und Nutzung des Forums ist kostenlos
--->alle Bereiche sind zugänglich
--->familiäre und freundliche Stimmung bei uns
--->bei Fragen und Problemen stehen wir mit Rat und Tat zur Seite
--->jede Woche neue und infomative Reportagen
--->unser Forum ist für registrierte User komplett werbefrei (Werbung nur für unsere Gäste sichtbar)
---> und vieles mehr.........

Kurzum,Registrieren lohnt sich!

Herzliche Grüße,euer Team!


Das kleine aber feine Eisenbahnforum!
 
StartseiteBahnhofshalleKalenderFAQAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
BdM Countdown

Noch

Tage bis zur nächsten Bild des Monats Abstimmung

Die aktivsten Beitragsschreiber der Woche
Austausch

Teilen | 
 

 Farbanschlag

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
avatar
hzol
2.Administrator
2.Administrator

Hausstrecke : 580.1

Geschlecht : Männlich

Sternzeichen : Waage

Alter : 53

Anzahl der Beiträge : 7639

Anmeldedatum : 06.06.11


BeitragThema: Farbanschlag   Di 29 Dez 2015 - 17:27

Robert Nößler schrieb:
Zug von Leipzig nach Chemnitz auf 18 Metern Länge beschmiert


Der Zug wurde auf 18 Metern Länge beschmiert – unter anderem mit roten Buchstaben. Quelle: Bundespolizeiinspektion Chemnitz

Ein Zug der Mitteldeutschen Regiobahn hält auf der Strecke Leipzig-Chemnitz an einem Bahnhof. Dort springen mehrere Täter aus dem Gebüsch, beschmieren den Zug auf 18 Metern Länge mit roter Farbe und verschwinden. Nun sucht die Polizei Hinweise.

Leipzig/Burgstädt. Ein Zug der Mitteldeutschen Regiobahn von Leipzig nach Chemnitz ist am Bahnhof Burgstädt (Mittelsachsen) auf 18 Metern Länge beschmiert worden. Auch das dortige Stellwerk besudelten die Unbekannten am Mittwoch vor Heiligabend mit roter Farbe, wie die Bundespolizei in Chemnitz am Montag mitteilte. Bei ihren Ermittlungen wegen Sachbeschädigung suchen die Beamten nun nach Zeugen.

Zug MRB 74793 habe gegen 22.15 Uhr am Bahnhof einen planmäßigen Stopp eingelegt, als die Täter sich von einer Böschung her näherten, berichtete Bundespolizeisprecherin Anja Müller-Bartl gegenüber LVZ.de. Auf einer Fläche von 3,5 mal 18 Metern spritzen sie die Farbe an mehrere Waggons und zudem an die Fassade des Stellwerks. Die Polizei vermutet, dass die Täter hierbei Wasserpistolen verwendeten und anschließend mit einem Auto flüchteten. „Ein eingesetzter Fährtenhund konnte eine Spur aufnehmen, welche sich jedoch auf der Vater-Jahn-Straße verlor“, so Müller-Bartl. Der Lokführer bekam vom Farbanschlag selbst nichts mit.

Aufgrund der Spuren am Zug und im Schotterbett geht die Bundespolizei von mehreren Tätern aus. Vermutungen, wonach an einem Waggon die Buchstaben „RB“ schematisch zu erkennen sind und eine Spur damit in die Fußballfanszene führen könnte, will die Polizei bislang nicht bestätigen. „Die Beschädigungen sind nicht zweifelsfrei zuzuordnen“, so Müller-Bartl auf Nachfrage. Die Bahn fuhr nach der Farbattacke bis nach Chemnitz weiter. Sie muss nun gereinigt werden. Der entstandene Schaden konnte bislang noch nicht beziffert werden.

Zeugen, die verdächtige Personen, Fahrzeuge oder Gegenstände in der Nähe des Bahnhofs und der Vater-Jahn-Straße gesehen haben, können sich an die Bundespolizeiinspektion Chemnitz unter der Telefonnummer 0371 / 4615105 oder an jede andere Polizeidienststelle wenden.
LVZ
Nach oben Nach unten
 

Farbanschlag

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Zum Prellbock :: Die Eisenbahn :: Störungen,Unfälle,Archiv älterer Meldungen-